Ärztin / Arzt für eine vielseitige, abwechslungsreiche und selbstständige Tätigkeit in Voll- oder Teilzeit für das Referat „Gesundheitswesen“

Stadtmagistrat Innsbruck - Referat für "Gesundheitswesen" (Tirol)
zum baldigen Eintritt

Voraussetzungen

  • Ius practicandi als Ärztin/ Arzt für Allgemeinmedizin
  • Physikatsprüfung (kann nachgeholt werden)
  • Diplom für orale Substitution (muss nachgeholt werden)

Erwünscht

  • Interesse für Gesundheitsförderung, Vorsorge-, Sozial-, Arbeits- und Umweltmedizin
  • Freude am selbstständigen Arbeiten und Lernen bei hohem Maß an Eigenverantwortlichkeit
  • Verständnis für juridische und technische Aspekte
  • ausgeprägte Urteils- und Entscheidungsfähigkeit
  • Konfliktlösungskompetenz und Teamfähigkeit

Aufgaben

  • Sachverständigentätigkeit in Behördenverfahren
  • verschiedene medizinische Untersuchungen
  • Infektionswesen, Vorsorgemedizin, Impfwesen, Suchtgiftwesen, Totenbeschau
  • amtsärztlicher (Bereitschafts-)Dienst
  • betriebsärztliche Betreuung der städtischen Bediensteten

Kommentar

Die Stadt Innsbruck bietet im Rahmen einer sondervertraglichen Regelung ein monatliches Mindestentgelt bei einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden von € 5.200,-- brutto bei zusätzlicher Abgeltung von Mehraufwand. Die Bereitschaft zur Überzahlung je nach Berufserfahrung und Qualifikation ist gegeben.

Kontakt

Interessierte richten ihre entsprechend belegten und begründeten Bewerbungen unter Anschluss eines Lebenslaufs, der Nachweise der in der Ausschreibung genannten Erfordernisse jederzeit schriftlich an den Stadtmagistrat Innsbruck, Amt für Personalwesen, Maria-Theresien-Straße 18, 6020 Innsbruck. E-Mail: post.personalwesen@innsbruck.gv.at