30.10.2020 Update: Aktuelle Informationen betreffend Coronavirus (SARS-CoV-2)

30.10.2020

Ergänzung zum Maßnahmenpaket für alle Vertrags(fach)ärzte der Österreichischen Gesundheitskasse im Zusammenhang mit COVID-19

Wir erlauben uns Ihnen wieder Informationen im Zusammenhang mit der COVID-19 Erkrankung zu übermitteln:

Ergänzung zum Maßnahmenpaket für alle Vertrags(fach)ärzte der Österreichischen Gesundheitskasse im Zusammenhang mit COVID-19:
Mit Rundschreiben vom 20.10.2020 haben wir über das Verhandlungsergebnis mit der ÖGK berichtet. U. a. wurde für die Akontierungszahlungen Ende Oktober und November 2020, die grundsätzlich auf Basis des 2. Quartals 2020 berechnet werden (und dieses bei den meisten Ärztinnen und Ärzten vom Frequenzrückgang am stärksten betroffen war), eine Maßnahme zur Sicherung der Liquidität getroffen.
Die nun anstehende Umsetzung dieser Maßnahme weicht von den ursprünglichen Verhandlungen mit der Österreichischen Gesundheitskasse etwas ab.

Die Ärztinnen und Ärzte erhalten wie bisher im Oktober und November ihre Akontierungen. Zusätzlich zu diesen Akontierungen wird die ÖGK innerhalb der nächsten zwei Wochen eine einmalige (Vorschuss-)Zahlung an jene Ärztinnen und Ärzte leisten, deren Restzahlung (= bruttohonorarrelevante Zahlung abzüglich Akontozahlungen) für das 2. Quartal 2020 unter 80% der Restzahlung des Vergleichszeitraumes des Vorjahrs liegt. Ausbezahlt wird diese Differenz auf 80%.

Die Auszahlung dieses Vorschusses kann selbstverständlich mit einer Email an vertragspartner-18(at)oegk.at abgelehnt werden – bitte dies der ÖGK unverzüglich mitteilen.
Bei Inanspruchnahme erfolgt die Rückzahlung des Vorschusses ab 01.01.2021 in 24 Monatsraten. Der Ratenbetrag wird monatlich von den Akontozahlungen bzw. am Ende jeden Quartals von der Schlussabrechnung zu gleichen Teilen einbehalten. 

zurück