28.10.2020 Update: Aktuelle Informationen betreffend Coronavirus (SARS-CoV-2)

28.10.2020

Erweiterung des COVID-19 Meldetools der Leitstelle Tirol und Testmöglichkeit für die Ärzteschaft und deren Personal, Neue Selbst-Einmeldemöglichkeit für Verdachtsfälle und Kontaktpersonen bei der Gesundheitshotline 1450

Wir erlauben uns Ihnen wieder Informationen im Zusammenhang mit der COVID-19 Erkrankung zu übermitteln:

Erweiterung des COVID-19 Meldetools der Leitstelle Tirol und Testmöglichkeit für die Ärzteschaft und deren Personal:
Das Land Tirol und die Leitstelle ersuchen um Information an alle niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte, dass – neben der bisherigen Einmeldemöglichkeit von COVID-19 Verdachtsfällen – das Portal um folgende Funktionen erweitert wurde:

  • Einmeldung eines positiven Antigentests, den niedergelassene Ärztinnen und Ärzte an symptomatischen Patienten durchgeführt haben (diese Meldung entspricht einer behördlichen Meldung und ersetzt eine gesonderte Meldung an die Bezirksverwaltungsbehörde)
  • Einmeldung des PCR-Testergebnisses bei Selbstauswertung (auch diese Meldung entspricht einer behördlichen Meldung und ersetzt eine gesonderte Meldung an die Bezirksverwaltungsbehörde). Wurde die PCR-Probe (Abstrich) an ein Labor zur Auswertung weitergeleitet, kann dies ebenfalls im Einmeldetool angegeben werden.
  • Anmeldung zum Landesscreening - freiwillige Querschnittstestung niedergelassener Ärztinnen und Ärzte und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Es besteht bis 15.11.2020 für die Ärzteschaft und deren Personal die Möglichkeit, sich zur freiwilligen Testung anzumelden.

Die Anleitung für den Einstieg und die Eingaben in das Portal der Leitstelle finden Sie in der Beilage.

Neue Selbst-Einmeldemöglichkeit für Verdachtsfälle und Kontaktpersonen bei der Gesundheitshotline 1450:
Um langes Warten bei der telefonischen Gesundheitshotline 1450 zu minimieren, wird in Tirol seit kurzem auch eine Online-Meldung für Verdachtsfälle und Kontaktpersonen angeboten. Wer COVID-19-Symptome hat oder Kontakt zu einem bestätigten Fall, kann die entsprechende Meldung nun auch selbst via Internet bei der Leitstelle Tirol unter folgendem Link: https://corona.leitstelle.tirol/ abgeben. Die allfälligen Maßnahmen werden dann genauso wie nach einem Anruf eingeleitet. Melden sich Personen als potentielle Kontaktpersonen ein, wird ein Anruf der Behörde angekündigt, wenn sie tatsächlich als potentielle Kontaktpersonen identifiziert werden.

zurück