24.03.2020 Update: Aktuelle Informationen betreffend Coronavirus (SARS-CoV-2) für Arztordinationen

24.03.2020

Ausgleichsmaßnahmen, Anforderungen von Screeningtests durch niedergelassene Ärzte, COVID 19 Gesetz und Substitutionsbehandlung, Videovorträge zum Thema Coronaviren

Wir erlauben uns Ihnen wieder aktuelle Informationen zur durch den Coronavirus (SARS-CoV-2) ausgelösten Krise mitzuteilen.


1. Aufgrund der Ausgangsbeschränkungen und der Einschränkung des Ordinationsbetriebes auf unbedingt notwendige Patientenkontakte, wird es leider auch zu schweren wirtschaftlichen Belastungen für die praxisführenden Ärztinnen und Ärzte kommen. Die Ärztekammer für Tirol versucht gemeinsam mit der Österreichischen Ärztekammer bei Bund, Ländern und Sozialversicherungen Ausgleichsmaßnahmen zu erwirken. Zudem arbeiten wir mit Nachdruck an der Erhebung und Zusammenstellung aller Maßnahmen, zur Unterstützung der niedergelassenen Ärzteschaft.

2. Anforderungen von Screeningtests durch niedergelassene Ärzte:
Wir haben mit der Leitstelle vereinbart, dass ab sofort niedergelassene Ärztinnen und Ärzte die Daten von Patienten mit einer entsprechenden Indikation zum Coronavirus Screening (dies gilt ausschließlich für alle symptomatischen Patienten) an folgende Emailadresse übermittelt werden können: corona(at)leitstelle.tirol.
Nachdem die Daten des betroffenen Patienten laut Anhang -möglichst komplett - an die angeführte Emailadresse gesendet wurden, wird ein SMS an den Patienten generiert, in dem ihm mitgeteilt wird durch welche Einrichtung und in welchem Zeitraum das Screening durchgeführt wird

3. COVID 19 Gesetz und Substitutionsbehandlung:
In der Anlage übermitteln wir Ihnen ein Schreiben des Sozialministeriums zu folgenden Themen im Zusammenhang mit der Substitutionsbehandlung: Entfall der Vidierung von Substitutions-Dauerverschreibungen unter bestimmten Voraussetzungen; Möglichkeit der Übermittlung von Verschreibungen suchtmittelhaltiger Arzneimittel per E-Mail oder Fax und Erstreckung des Zeitraums, in dem der Beginn der Geltungsdauer einer Dauerverschreibung festgelegt werden kann, um einen weiteren Monat (bisher ein Monat).

4. Videovorträge zum Thema Coronaviren
Nachfolgend ein Link zu einer Reihe von Onlinefortbildungen zum Thema Coronaviren:  https://infektiologie.co.at/e-learning

zurück