18.03.2020: Update: Aktuelle Informationen betreffend Coronavirus (SARS-CoV-2) für Arztordinationen

18.03.2020

Sozialversicherungen, Arbeitsinspektion, Allgemeine Versorgungssituation im niedergelassenen Bereich

1. Sozialversicherungen:

In Ergänzung zur gestrigen Aussendung darf beiliegend ein Rundschreiben der Österreichischen Gesundheitskasse übermittelt werden.

2. Arbeitsinspektion:

Zum Umgang mit schwangeren Mitarbeiterinnen in der Arztpraxis darf für aktuelle Informationen auf folgenden Link der Arbeitsinspektion verwiesen werden: https://www.arbeitsinspektion.gv.at/Gesundheit_im_Betrieb/Gesundheit_im_Betrieb_1/Coronavirus.html

3. Allgemeine Versorgungssituation im niedergelassenen Bereich:

Leider beobachten wir, dass aufgrund der Infektionslage innerhalb der Ärzteschaft und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Arztordinationen geschlossen werden bzw. über Ärztinnen und Ärzte Quarantäne verhängt wird. Da zu erwarten ist, dass der Trend in den nächsten Tagen zunehmen wird, sind wir alle gefordert, die bestehenden Versorgungslücken bestmöglich zu füllen. Die Entwicklung zeigt uns aber auch, wie wichtig der Selbstschutz in den Praxen für die Ärzteschaft und die mitarbeitenden Personen ist.

Die Ärztekammer versucht Sie darin zu unterstützen, dass sie die Bevölkerung auffordert, nicht unangemeldet die Ordinationen aufzusuchen und die telefonischen Kontaktmöglichkeiten zu nutzen. Hoffentlich gelingt es uns auch demnächst, die leidige Frage betreffend Schutzmaterialien zu lösen und Sie damit zu versorgen. Dies insbesondere in einer Situation, in der die Krankenhäuser ihre ambulanten Versorgungsleistungen massiv zurückfahren.

Ich bedanke mich bei allen Kolleginnen und Kollegen, die in dieser Krisensituation selbstlos ihren Dienst versehen und die Versorgung der Bevölkerung im niedergelassenen Bereich aufrecht erhalten.

Für Fragen, aber auch für Anregungen stehen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbieter sowie die Mandatare der Ärztekammer gerne bereit.

zurück