13.12.2021 Update: Aktuelle Informationen betreffend Coronavirus (SARS-CoV-2)

13.12.2021

6. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung; Ausstellung von COVID-19-Risiko-Attesten und Folgeattesten

Wir erlauben uns Ihnen wieder Informationen im Zusammenhang mit der COVID-19 Erkrankung zu übermitteln:

6. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung:
Die mit gestern in Kraft getretene 6. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung bringt für Ärztinnen und Ärzte, Mitarbeiter, Patienten und Begleitpersonen in Ordinationen grundsätzlich keine Änderung. Es gelten nach wie vor die Regelungen, wie in unserem Rundschreiben vom 03.12.2021 mitgeteilt.
Eine Klarstellung ist jedoch erfolgt: Begleitpersonen von Minderjährigen (unter 18 Jahren) benötigen – wie die Patienten – keinen Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr.
Die vollständige Verordnung finden Sie HIER.

Ausstellung von COVID-19-Risiko-Attesten und Folgeattesten:
Es gelten nach wie vor die rechtlichen Vorgaben mit den strengeren Maßstäben für die Ausstellung von COVID-19-Risiko-Attesten und Folgeattesten wie in unserem Rundschreiben vom 07.12.2021 mitgeteilt. Ergänzend dürfen wir informieren, dass heute die Verordnung des Bundesministers für Arbeit im Einvernehmen mit dem Bundesminister für Gesundheit erlassen wurde, welche festlegt, dass eine Freistellung der Mitarbeiter mit einem COVID-19-Risiko-Attest durch den Arbeitgeber von 15.12.2021 bis 31.03.2022 möglich ist.

zurück