08.04.2021 Update: Aktuelle Informationen betreffend Coronavirus (SARS-CoV-2)

08.04.2021

Rahmenbedingungen zu den COVID-19 Impfungen im niedergelassenen Bereich für Wahlärztinnen und -ärzte, Verwendung des Janssen Impfstoffes, Antigen-Testungen von symptomlosen Personen im Rahmen der Aktion „Tirol testet“

Wir erlauben uns Ihnen wieder Informationen im Zusammenhang mit der COVID-19 Erkrankung zu übermitteln:

Rahmenbedingungen zu den COVID-19 Impfungen im niedergelassenen Bereich für Wahlärztinnen und -ärzte:
Im Rundschreiben vom 08.03.2021 wurde über die Rahmenbedingungen – insbesondere zur Abrechnung der Leistungspositionen COVI1 und COVI2 – der COVID-19 Impfungen bei Wahlärztinnen und -ärzten informiert und das Muster-Abrechnungsformular (Excel-Dokument) übermittelt.

Neben der SVS haben nun auch die BVAEB und die ÖGK die entsprechenden Links für eine datenschutz- und datensicherheitskonforme Übertragung des Excel-Dokuments bekanntgegeben:

Es sind das .pdf für die Abrechnung (Excel konvertiert als .pdf) und die Sammelabrechnung pro Sozialversicherungsträger mit der Gesamtanzahl der durchgeführten Impfungen und dem Rechnungsbetrag pro Quartal hochzuladen. Eine Postübermittlung ist selbstverständlich auch möglich.

Verwendung des Janssen Impfstoffes:
In der Beilage finden Sie die aktuellen Informationen zum COVID-19 Vaccine Janssen (Gebrauch- und Anwendungsfunktion der Firma Johnson & Johnson).

Antigen-Testungen von symptomlosen Personen im Rahmen der Aktion „Tirol testet“:
Mit Rundschreiben vom 01.04.2021 wurden Sie über die neuen Abrechnungskonditionen des Landes informiert. Aufgrund von vermehrten Anfragen aus der Ärzteschaft wird mitgeteilt, dass die Übermittlung der geforderten Daten der getesteten Personen (Vor- und Zuname sowie Geburtsjahr) an das Land Tirol als Kostenträger datenschutzrechtlich vom Ärztegesetz gedeckt ist. Empfohlen wird jedoch eine Übermittlung per Post und nicht per Email an das Land bzw. die Landessanitätsdirektion.  

zurück