ARZTBERUF

Prüfung

Die Absolvierung der Prüfung zum Arzt für Allgemeinmedizin und zum Facharzt ist für jene Ärztinnen und Ärzte zwingend vorgeschrieben, welche die

  • postpromotionelle Ausbildung nach dem 31.12.1996 begonnen haben. Der Stichtag ist die erstmalige Eintragung in die Ärzteliste, egal welches Fach. 
  • die postpromotionelle Ausbildung vor dem 31.12.1996 begonnen haben, aber nach dem 31.12.2006 beenden. Wichtig ist, wenn auch nur eine einzige Ausbildungszeit nach dem 31.12.2006 liegt, muss die Prüfung absolviert werden.

Die Durchführung und Organisation der Prüfung zum Arzt für Allgemeinmedizin und zum Facharzt obliegt der Österreichischen Ärztekammer (§ 7 Abs. 5 sowie § 8 Abs. 3 Ärztegesetz), die sich dazu eines Dritten bedienen darf. In diesem Sinne wurden alle damit verbundenen Aufgaben der Akademie der Ärzte übertragen.

Die näheren Bestimmungen über die Prüfung zum Arzt für Allgemeinmedizin und zum Facharzt finden Sie in der von der Vollversammlung der Österreichischen Ärztekammer beschlossenen Prüfungsordnung. 


Anmeldung zur Prüfung zum Arzt für Allgemeinmedizin

Voraussetzung für die Anmeldung zur Prüfung zum Arzt für Allgemeinmedizin ist: 
30 Monate praktische Ausbildung (Eintragung in die Ärzteliste) spätestens bis zum Anmeldeschluss (Auslandszeiten zählen nur, wenn diese bescheidmäßig von der Österreichischen Ärztekammer bereits angerechnet wurden). Die Anmeldung erfolgt mittels Anmeldeformulares bei der Landesärztekammer, in der Sie gemeldet sind, sonst direkt an die Akademie der Ärzte.

Dem Antragsformular sind gegebenenfalls Bescheide über bereits anerkannte Auslandszeiten beizulegen.

Anmeldeschluss: 5 Wochen vor Prüfungstermin 

Die Antrittsvoraussetzungen werden von der jeweiligen Landesärztekammer überprüft, die Antrittsbestätigung sowie den Zahlschein zur Entrichtung der Prüfungsgebühr erhalten Sie direkt von der Akademie der Ärzte (Prüfungsgebühr € 416 pro Antritt).

 

Anmeldung zur Facharztprüfung

Voraussetzungen für die Anmeldung zur Facharztprüfung sind:
44 Monate Ausbildung, tunlichst  im Hauptfach, bei der Facharztprüfung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie 20 Monate Ausbildung ausschließlich im Hauptfach, jeweils zum Zeitpunkt der Anmeldung, spätestens aber zum Anmeldeschluss. Zum Nachweis des Ausbildungsstandes sind alle für die Anrechnung zur Ausbildung bis zum Zeitpunkt der Anmeldung erworbenen Rasterzeugnisse gemäß den Bestimmungen des Ärztegesetzes und der Ärzte-Ausbildungsordnung bzw. Zeitbestätigungen sowie die entsprechenden Abwesenheitszeiten vorzulegen . Auslandszeiten zählen nur, wenn diese bescheidmäßig von der Österreichischen Ärztekammer bereits anerkannt wurden. 
Anmeldeschluss: 3 Monate vor dem Prüfungstermin 


Der Anmeldung zur Facharztprüfung sind folgende Unterlagen beizufügen: 

  • das ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular
  • sämtliche Rasterzeugnisse über die bisher absolvierten Ausbildungszeiten inkl. Verhinderungszeiten in Kopie 
  • Zeitbestätigung für die laufende Ausbildungszeit, wenn noch kein Rasterzeugnis ausgestellt wurde. In diesem Fall ist ebenfalls eine Auflistung der Verhinderungszeiten beizulegen. (Siehe dazu auch: Wichtige Informationen)

Dem Antragsformular sind gegebenenfalls Bescheide über bereits anerkannte Auslandszeiten beizulegen.

Die Antrittsvoraussetzungen werden von der jeweiligen Landesärztekammer überprüft, die Antrittsbestätigung sowie den Zahlschein zur Entrichtung der Prüfungsgebühr erhalten Sie direkt von der Akademie der Ärzte (Prüfungsgebühr € 832 pro Antritt).