Aktuelles

Reform der Sozialversicherung muss Reform der Versorgung bringen

Präsident Wechselberger fordert Stärkung des niedergelassenen Bereichs

 

Grundsätzlich sollte eine Reform dazu dienen Schwächen und Defizite auszumerzen sowie Stärken zu nutzen und auszubauen. Dasselbe gilt auch bei einer Reform der Sozialversicherungen. Zu den Stärken des derzeitigen Systems gehört sicher die regionale Selbstverwaltung, im Rahmen derer die Vertreter der betroffenen Versicherten versuchen, das Leistungsumfeld ihren lokalen und regionalen Bedürfnissen entsprechend zu gestalten.

Zu den Schwächen gehört, dass sich als Folge dieser Autonomie die Gebietskrankenkassen trotz gleicher gesetzlicher Grundlagen im ASVG und in den Beiträgen, bei den Angeboten für Versicherte wie auch Vertragspartner, auseinanderentwickelt haben. Neun – besonders die Leistungen betreffend -  unterschiedliche Systeme, in einem für Versicherte, Vertragspartner und Politik oft schwer verständlichen Ausmaß, sind entstanden. „Hier ist es dringend geboten, die Systeme wieder zusammen zu führen", fordert der der Präsident der Ärztekammer für Tirol, Artur Wechselberger. Dabei dürfe man sich allerdings nicht am schwächsten und billigsten Angebot orientieren, warnt Wechselberger. Aus der Verantwortung für die Patientinnen und Patienten müssen die am besten geeigneten Möglichkeiten ausgewählt werden. Was ausreichend, zweckmäßig und das Maß des Notwendigen nicht überschreitend ist, wie der Gesetzgeber den Versorgungsauftrag definiert, müsse dynamisch an die Bedürfnisse der Bevölkerung und an die Möglichkeiten einer modernen Medizin angepasst werden. Und dies unter Berücksichtigung der regionalen Gegebenheiten.

„Sparen und der Umbau von Gremien in der der Selbstverwaltung allein bringen noch keine Verbesserung in der Versorgung", stellt der Tiroler Kammerpräsident fest.

Veränderung der Struktur und der Verwaltungskörper in den Sozialversicherungen können nicht per se die Ziele einer Reform sein. Diese habe sich vielmehr der medizinischen Versorgung unterzuordnen. Eine klare Zieldefinition in der Versorgung und konkrete Vorschläge zur Zielerreichung vermisst der Präsident Wechselberger in der laufenden Diskussion.

Allein der Ansatz, dass die Reform Einsparungen bringen soll, ist falsch. Das Ziel der Reform muss eine Steigerung der Effizienz und eine Verbesserung der Versorgung sein. Das bedeutet auch, dass die Mittel in der Region bleiben und eine ausreichende Finanzierung der Leistungen, die man am „best point of service", den Arztpraxen, erbringen kann, garantiert wird. „Zum zeitgemäßen Ausbau wohnortnaher ärztlicher und nichtärztlicher Leistungen sowie für eine moderne ambulante und stationäre Versorgung werden wir noch zusätzliche Mittel benötigen", so Wechselberger, der besonders die ambulanten Defizite durch den jahrelangen Stillstand in der Entwicklung der kassenärztlichen Versorgung scharf kritisiert.

Eine Verlagerung der Patientenbetreuung in den niedergelassenen Bereich darf auch nicht gleichzeitig ein Aushungern der Krankenhäuser bedeuten. Es werden beide Sektoren in einem guten Zusammenspiel benötigt. Entscheidend ist, dass die jeweiligen Leistungen in den dafür am besten geeigneten Eirichtungen erbracht werden.

Zusammenfassend fordert Präsident Wechselberger eine umfassendere Sicht beim Umbau der Selbstverwaltung der Krankenversicherten: „Wenn eine Reform die Krankenkassen zur Straffung ihrer Organisation und zum gleichzeitigen Ausbau ihres ambulanten Angebotes verpflichtet, dann ist das ein erster Schritt. Dabei muss jedem klar sein, dass ein Mehr an Leistungen auch ein Mehr an Aufgaben und natürlich auch ein Mehr an Ausgaben bedeutet."

Die Mehrkosten können nicht allein aus den Mitteln einer Strukturreform der Krankenkassen abgedeckt wird. Schließlich gelte es die Abläufe in den Sozialversicherungen straffen, ihre Leistungen für die Versicherten zu vereinheitlichen und zu verbessern aber auch die Honorare der Leistungserbringer den Notwendigkeiten einer wirtschaftlichen Betriebsführung anzupassen. Nur so wird man auch wieder genügend Interesse bei Ärztinnen und Ärzten zur Übernahme eines Kassenvertrages wecken.


Veranstaltungen

25
Sep

Durchführung Klinischer Prüfungen

Ärztekammer für Tirol, Seminarraum im Stöckl Anichstraße 7 6020 Innsbruck Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Durchführung Klinischer Prüfungen
Beginn:
14.09.2018
Ende:
14.12.2018
Ort:
Ärztekammer für Tirol, Seminarraum im Stöckl Anichstraße 7 6020 Innsbruck Österreich
Fortbildungs-ID:
626711
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

Den Teilnehmern und Teilnehmerinnen werden die
– gesetzlichen und regulatorischen Grundlagen (Ärztegesetz, Arzneimittelgesetz,
Medizinproduktegesetz, Datenschutzgesetz, internationale Richtlinien …),
– die Aufgaben und Verantwortlichkeiten von Prüfer, Sponsor, Ethikkommission
und Behörden,
– forschungsrelevanten Grundlagen der Biostatistik und Biometrie, der klinischen
Prüfungen von Arzneimitteln und Medizinprodukten, des Einsatzes neuer
medizinischer Methoden und der angewandten Grundlagenforschung
– formellen Rahmenanforderungen (dienstrechtliche Gegebenheiten,
steuerrechtliche Grundlagen …)
vermittelt.

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

INTERNATIONAL DIPLOMA IN MOUNTAIN MEDICINE UIAA IKAR ISMM INTERNATIONALE LEHRGÄNGE FÜR ALPINMEDIZIN 2018 Sommerlehrgang 2

Neustift 6167 Neustift im Stubaital Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
INTERNATIONAL DIPLOMA IN MOUNTAIN MEDICINE UIAA IKAR ISMM INTERNATIONALE LEHRGÄNGE FÜR ALPINMEDIZIN 2018 Sommerlehrgang 2
Beginn:
22.09.2018
Ende:
28.09.2018
Ort:
Neustift 6167 Neustift im Stubaital Österreich
Fortbildungs-ID:
622005
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:
  • Alpinistische Eignungskriterien aus internistischer Sicht – Bergsteigen mit internistischen Vorerkrankungen (2 Stunden)
  • Die Tourenapotheke für den Bergsteiger und den bergsteigenden Arzt (1 Stunde)
  • Risikomanagement und Unfallvorbeugung von Alpinistik und Wintersport (2 Stunden)
  • Alpine Traumatologie Teil 2 (2 Stunden)
  • Psychologie des Bergsteigens (2 Stunden)
  • Sportmedizin der Kinder- und Jugendalpinistik (2 Stunden)
  • Anforderungskriterien an den Bergrettungs/Bergwachtarzt (2 Stunden)
  • Alpine Notfallmedizin, terrestrische Bergrettungsmedizin, Blitzschäden (2 Stunden)
  • Internistische Notfälle im Gebirge (1 Stunde)
  • Möglichkeiten und Grenzen der Flugrettung im Gebirge (1 Stunde)
  • Der ärztliche Flugrettungseinsatz, Anforderungskriterien an den alpinen Flugrettungsarzt (2 Stunden)
Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

15:00

ALS Training interprofessionell

AZW Innrain 100 6020 Innsbruck Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
ALS Training interprofessionell
Beginn:
25.09.2018
Ende:
25.09.2018
Ort:
AZW Innrain 100 6020 Innsbruck Österreich
Fortbildungs-ID:
621746
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

BLS, AED und ALS Training
Medikamentenapplikation nach ERC
transdermaler Schrittmacher und Kardioversion
CRM Training


 

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

16:30

Basic Life Support

BKH St. Johann in Tirol Bahnhofstraße 14 6380 St. Johann in Tirol Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Basic Life Support
Beginn:
25.09.2018
Ende:
25.09.2018
Ort:
BKH St. Johann in Tirol Bahnhofstraße 14 6380 St. Johann in Tirol Österreich
Fortbildungs-ID:
624536
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

Reanimationsschulung

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

19:30

Bezirksärzteversammlung Kufstein

Gasthaus „Zur Schanz Schanz 1 6341 Ebbs Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Bezirksärzteversammlung Kufstein
Beginn:
25.09.2018
Ende:
25.09.2018
Ort:
Gasthaus „Zur Schanz Schanz 1 6341 Ebbs Österreich
Fortbildungs-ID:
620436
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

19.30 Uhr Zwangloses Zusammentreffen, kleines Buffet

 

20.00 Uhr Begrüßung und Bericht durch den Bezirksärztevertreter

 

Vortrag KAD Dr. Günter Atzl

 

Vortrag Präsident Dr. Artur Wechselberger

 

21.00 Uhr Versammlung der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte Vortrag VP Kurienobmann Dr. Momen Radi

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

19:30

Update Herz und Diabetes

Restaurant Malerwinkel Pfarrgasse 92-93 6240 Rattenberg Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Update Herz und Diabetes
Beginn:
25.09.2018
Ende:
25.09.2018
Ort:
Restaurant Malerwinkel Pfarrgasse 92-93 6240 Rattenberg Österreich
Fortbildungs-ID:
619714
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

Update Herz und Diabetes

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

20:00

Qualitätszirkel Allgemeinmedizin Wilten

CW Consult 6020 Innsbruck Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Qualitätszirkel Allgemeinmedizin Wilten
Beginn:
25.09.2018
Ende:
25.09.2018
Ort:
CW Consult 6020 Innsbruck Österreich
Fortbildungs-ID:
627933
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

Hypnotherapie

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:


26
Sep

Durchführung Klinischer Prüfungen

Ärztekammer für Tirol, Seminarraum im Stöckl Anichstraße 7 6020 Innsbruck Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Durchführung Klinischer Prüfungen
Beginn:
14.09.2018
Ende:
14.12.2018
Ort:
Ärztekammer für Tirol, Seminarraum im Stöckl Anichstraße 7 6020 Innsbruck Österreich
Fortbildungs-ID:
626711
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

Den Teilnehmern und Teilnehmerinnen werden die
– gesetzlichen und regulatorischen Grundlagen (Ärztegesetz, Arzneimittelgesetz,
Medizinproduktegesetz, Datenschutzgesetz, internationale Richtlinien …),
– die Aufgaben und Verantwortlichkeiten von Prüfer, Sponsor, Ethikkommission
und Behörden,
– forschungsrelevanten Grundlagen der Biostatistik und Biometrie, der klinischen
Prüfungen von Arzneimitteln und Medizinprodukten, des Einsatzes neuer
medizinischer Methoden und der angewandten Grundlagenforschung
– formellen Rahmenanforderungen (dienstrechtliche Gegebenheiten,
steuerrechtliche Grundlagen …)
vermittelt.

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

INTERNATIONAL DIPLOMA IN MOUNTAIN MEDICINE UIAA IKAR ISMM INTERNATIONALE LEHRGÄNGE FÜR ALPINMEDIZIN 2018 Sommerlehrgang 2

Neustift 6167 Neustift im Stubaital Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
INTERNATIONAL DIPLOMA IN MOUNTAIN MEDICINE UIAA IKAR ISMM INTERNATIONALE LEHRGÄNGE FÜR ALPINMEDIZIN 2018 Sommerlehrgang 2
Beginn:
22.09.2018
Ende:
28.09.2018
Ort:
Neustift 6167 Neustift im Stubaital Österreich
Fortbildungs-ID:
622005
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:
  • Alpinistische Eignungskriterien aus internistischer Sicht – Bergsteigen mit internistischen Vorerkrankungen (2 Stunden)
  • Die Tourenapotheke für den Bergsteiger und den bergsteigenden Arzt (1 Stunde)
  • Risikomanagement und Unfallvorbeugung von Alpinistik und Wintersport (2 Stunden)
  • Alpine Traumatologie Teil 2 (2 Stunden)
  • Psychologie des Bergsteigens (2 Stunden)
  • Sportmedizin der Kinder- und Jugendalpinistik (2 Stunden)
  • Anforderungskriterien an den Bergrettungs/Bergwachtarzt (2 Stunden)
  • Alpine Notfallmedizin, terrestrische Bergrettungsmedizin, Blitzschäden (2 Stunden)
  • Internistische Notfälle im Gebirge (1 Stunde)
  • Möglichkeiten und Grenzen der Flugrettung im Gebirge (1 Stunde)
  • Der ärztliche Flugrettungseinsatz, Anforderungskriterien an den alpinen Flugrettungsarzt (2 Stunden)
Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

14:00

Fortbildung kompakt – klinikübergreifende Fortbildung, Thema: Schlafstörungen in der AM

Tirol Kliniken GmbH Anichstraße 35 6020 Innsbruck Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Fortbildung kompakt – klinikübergreifende Fortbildung, Thema: Schlafstörungen in der AM
Beginn:
26.09.2018
Ende:
26.09.2018
Ort:
Tirol Kliniken GmbH Anichstraße 35 6020 Innsbruck Österreich
Fortbildungs-ID:
626282
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

allgemeinmedizinische Inhalte                     

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

15:30

Fortbildung Psychiatrie und Psychotherapie: "Sturz und Sturzmanagement in der Geriatrie"

LKH Hall, Haus 10, EG 122 Milser Straße 10 6060 Hall in Tirol Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Fortbildung Psychiatrie und Psychotherapie: "Sturz und Sturzmanagement in der Geriatrie"
Beginn:
26.09.2018
Ende:
26.09.2018
Ort:
LKH Hall, Haus 10, EG 122 Milser Straße 10 6060 Hall in Tirol Österreich
Fortbildungs-ID:
626188
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

Aktuelles Thema Psychiatrie

Zielgruppe, Arbeitsweise, Haltungen,...

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

16:30

Turnusärzte-Balintgruppe KH Kufstein - Dr Ritter

KH Kufstein - Speisesaal Endach 27 6330 Kufstein Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Turnusärzte-Balintgruppe KH Kufstein - Dr Ritter
Beginn:
26.09.2018
Ende:
26.09.2018
Ort:
KH Kufstein - Speisesaal Endach 27 6330 Kufstein Österreich
Fortbildungs-ID:
624001
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

Fallbezogene, fachspezifische Balintgruppe

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:


Unsere Beratungsangebote

Persönlich

Mo. - Fr.: 8:00 - 12:00 Uhr
Mi.: 13:00 - 17:00 Uhr


Telefonisch

Mo. - Do.: 8:00 - 17:00 Uhr
Fr.: 08:00 - 13:00 Uhr


Online

Sie können uns gerne jederzeit per E-Mail erreichen

Informationen

Tiroler Ärztetage 2018

Online-Anmeldung, Detailprogramm und Informationen finden Sie hier

 

Ärzteausbildung Neu              

Aktuelle Informationen finden Sie hier           

 

Erwachsenenschutz-Gesetz           

Informationen und Dokumente finden Sie hier