Aktuelles

Osteoporose-Tag: Österreich an der Spitze bei Oberschenkelhalsbrüchen

Österreichische Ärztekammer: Osteoporose-Risiko auch bei Diabetes, COPD und anderen „Volkskrankheiten" ernst nehmen

 

„Stellen Sie sich vor, alle Einwohner der niederösterreichischen Stadt Tulln liegen im Spital. Das entspräche den rund 16.000 Österreicherinnen und Österreichern über 50, die jährlich wegen eines durch Osteoporose verursachten Oberschenkelhalsbruchs ins Spital müssen", sagte der Präsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), Thomas Szekeres, am Mittwoch in einer Aussendung anlässlich des Welt-Osteoporose-Tags am 20. Oktober. Bundesweit sei rund eine halbe Million Menschen betroffen. Mit einer neuen Osteoporose-Leitlinie wolle man nun mithelfen, dass aktuelle medizinische Forschungsergebnisse rasch bei Ärzten und Patienten ankommen.

Grundsätzlich zählten Frauen über 50 zur größten Osteoporose-Risikogruppe. Mittlerweile habe die Forschung jedoch belegt, dass eine so genannte „sekundäre Osteoporose" sehr oft auch mit weit verbreiteten Krankheiten wie z.B. Diabetes mellitus, COPD oder anderen chronisch-entzündlichen Erkrankungen einhergeht. „In diesen Fällen spielen Alter und Geschlecht keine Rolle. Das haben gerade auch wir Hausärztinnen und Hausärzte im Visier und vermitteln das auch unseren Patienten", betonte der Leiter der Bundessektion Allgemeinmedizin der ÖÄK, Edgar Wutscher. Außerdem sehe man in der Praxis auch immer öfter jüngere Osteoporose-Patienten, insbesondere Personen mit Essstörungen, Unter- wie auch Übergewichtige.

„Der Knochen ist ein eigenes Organsystem und Osteoporose ist die häufigste Erkrankung dieses Systems", betonte der Vertreter der österreichischen Allgemeinmediziner. Das Problem sei, dass Osteoporose keine Schmerzen verursache, solange es nicht zum Knochenbruch kommt. Daher bleibe die Erkrankung oft lange unentdeckt, so Wutscher. Bei den Oberschenkelhalsbrüchen liege Österreich neben Dänemark und Schweden im weltweiten Spitzenfeld. Besonders „bruchgefährdet" seien weiters die Bereiche Wirbelsäule, Arme und Schambein.

ÖÄK-Präsident Thomas Szekeres betonte: „Wenn die Diagnose Osteoporose feststeht, sollte gerade auch bei Patienten mit anderen chronischen Erkrankungen die Therapie der Osteoporose nicht vernachlässigt werden. Denn bei vielen, v. a. älteren, Patienten setzt mit einem Knochenbruch und den oft langen und wiederholten Spitalsaufenthalten eine richtige Abwärtsspirale ein." Es gebe mittlerweile sehr effiziente Therapien, die noch dazu vergleichsweise wenig Aufwand bzw. Kosten verursachten, so der ÖÄK-Präsident.

Alle neuen Erkenntnisse fänden Ärztinnen und Ärzte in der Osteoporose-Leitlinie, die die Österreichische Ärztekammer nun im Rahmen der Initiative „Arznei & Vernunft" gemeinsam mit dem Hauptverband, der Österreichischen Apothekerkammer und der Pharmig herausgebracht habe. Für Betroffene gebe es zudem eine Patientenbroschüre mit wichtigen Infos, von der Vorbeugung bis zur Behandlung. Erhältlich ist die Broschüre unter anderem in Arztpraxen und auf www.arzneiundvernunft.at.

 

Infos:

Osteoporose-Leitlinie für Ärzte sowie Patientenbroschüre zum kostenlosen Download unter http://www.arzneiundvernunft.at > Thema

 

Die Initiative „Arznei & Vernunft" ist ein gemeinsames Projekt von Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, Pharmig, Österreichischer Ärztekammer und Österreichischer Apothekerkammer. (ar/bs)


Veranstaltungen

23
Nov

09:00

Mit Demenz am Lebensende

Haus der Begegnung Rennweg 12 6020 Innsbruck Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Mit Demenz am Lebensende
Beginn:
23.11.2017
Ende:
23.11.2017
Ort:
Haus der Begegnung Rennweg 12 6020 Innsbruck Österreich
Fortbildungs-ID:
587752
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

Es ist schwierig zu beurteilen, wann jemand aufhört, mit Demenz zu leben und anfängt, an Demenz zu sterben. Das Leben von Menschen mit Demenz wird durch zunehmende kognitive Einschränkungen beeinträchtigt, die zu einer steigenden Abhängigkeit führen. Welche Auswirkungen hat die Demenz aber auf den Lebenswillen, die Lebensqualität und die Lebensfähigkeit? Wann beginnt das Sterben und wie begegnen wir ihm?

 

 

Im Seminar gehen wir u. a. der Frage nach, was uns helfen kann, die Situation und die Bedürfnisse von demenzkranken Menschen zu erfassen. Es werden Maßnahmen palliativer Betreuung und ihr Nutzen für Menschen mit Demenz diskutiert und auch die schwierigen ethischen Entscheidungen müssen in diesem Zusammenhang sorgfältig beleuchtet werden. Welche Entscheidungen fordern Betreuende und Angehörige besonders heraus? 

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

13:00

NTX-Zuweisertreffen

Tirol Kliniken GmbH Anichstraße 35 6020 Innsbruck Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
NTX-Zuweisertreffen
Beginn:
23.11.2017
Ende:
23.11.2017
Ort:
Tirol Kliniken GmbH Anichstraße 35 6020 Innsbruck Österreich
Fortbildungs-ID:
591590
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

siehe Beilage

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

15:00

ALS Training interprofessionell

AZW Innrain 100 6020 Innsbruck Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
ALS Training interprofessionell
Beginn:
23.11.2017
Ende:
23.11.2017
Ort:
AZW Innrain 100 6020 Innsbruck Österreich
Fortbildungs-ID:
591961
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

BLS, AED und ALS Training
Medikamentenapplikation nach ERC
transdermaler Schrittmacher und Kardioversion
CRM Training


 

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

16:30

Palliativ-Jourfixe: palliative (onkologische) Schmerztherapie

LKI Innsbruck Anichstrasse 35 6020 Innsbruck Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Palliativ-Jourfixe: palliative (onkologische) Schmerztherapie
Beginn:
23.11.2017
Ende:
23.11.2017
Ort:
LKI Innsbruck Anichstrasse 35 6020 Innsbruck Österreich
Fortbildungs-ID:
597264
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

Schmerztherapie bei onkologischen PalliativpatientInnen

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

18:30

Ringvorlesung Gender Medizin: Sexualität--Geboren im falschen Körper? Kinder und Jugendliche mit Geschlechtsdysphorie und Trans*Identität

Frauenkopfklinik, großer Hörsaal 1 Anichstraße 35, 6020 Innsbruck Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Ringvorlesung Gender Medizin: Sexualität--Geboren im falschen Körper? Kinder und Jugendliche mit Geschlechtsdysphorie und Trans*Identität
Beginn:
23.11.2017
Ende:
23.11.2017
Ort:
Frauenkopfklinik, großer Hörsaal 1 Anichstraße 35, 6020 Innsbruck Österreich
Fortbildungs-ID:
592685
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:
Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

19:00

Moderne antihormonelle Therapie und CDK4/6 Hemmer beim Mammacarcinom

Gruber s 6323 Angerberg Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Moderne antihormonelle Therapie und CDK4/6 Hemmer beim Mammacarcinom
Beginn:
23.11.2017
Ende:
23.11.2017
Ort:
Gruber s 6323 Angerberg Österreich
Fortbildungs-ID:
598629
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

siehe Titel

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

19:30

Kommunikation im Präklinischen Notfall - Human Ressources, CRM, Stress

ÖRK Bezirksstelle Imst, großer Schulungssaal Meranserstr. 16 6440 Imst Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Kommunikation im Präklinischen Notfall - Human Ressources, CRM, Stress
Beginn:
23.11.2017
Ende:
23.11.2017
Ort:
ÖRK Bezirksstelle Imst, großer Schulungssaal Meranserstr. 16 6440 Imst Österreich
Fortbildungs-ID:
595776
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

Human Ressources

CRM

Stress

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:


24
Nov

ERC - Generic Instructor Course

Grillhof 6080 Vill Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
ERC - Generic Instructor Course
Beginn:
24.11.2017
Ende:
25.11.2017
Ort:
Grillhof 6080 Vill Österreich
Fortbildungs-ID:
576056
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

Siehe Programm

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

08:30

5. Tiroler Wundsymposium

Congress Innsbruck Rennweg 3 6020 Innsbruck Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
5. Tiroler Wundsymposium
Beginn:
24.11.2017
Ende:
24.11.2017
Ort:
Congress Innsbruck Rennweg 3 6020 Innsbruck Österreich
Fortbildungs-ID:
588942
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

Statement AWA

"Sterile Wunden heilen nicht"- Bakterien und  Wunden- eine notwendige Koexistenz

"Ein einschneidendes Erlebnis"- das chirurgische Debridement

"Tattoo or not Tattoo" Wunschwunde Tattoo- Piercing- Branding & Co

"Aktive Bettruhe" eine konservative Therapie bei therapieresistentem Ulcus cruis venosum

"Gut gewickelt- halb gewonnen?"- Individuelle Kompressionstherapie

"Netz-werk"- Spinnen im Dienst der Wundheilung

"Kombinierte physikalische Entstauungstherapie bei chron. Wunden. Was ist möglich?

"Tatort Wunde" Wunden in der Rechtsmedizin

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

Craniomandibuläre Therapie

eufag-Europäische Fortbildungsakademie Gesundheit Innrain 98 6020 Innsbruck Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Craniomandibuläre Therapie
Beginn:
24.11.2017
Ende:
25.11.2017
Ort:
eufag-Europäische Fortbildungsakademie Gesundheit Innrain 98 6020 Innsbruck Österreich
Fortbildungs-ID:
557585
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

• Anamnese bei cranio-mandibulären Dysfunktionen

 

• Untersuchung der Körperebenen und Körperhaltung in Beziehung zur Kondylenposition

 

• Bildgebende Kiefergelenks-Diagnostik

 

• CMD-Diagnose mittels FMD

 

• Dreidimensionale Modellanalyse

 

• Erlernen der dreidimensionalen Bissnahme am Patienten

 

• Die individualisierte Aufbissschiene

 

• Was folgt nach erfolgreicher temporärer oral-orthopädischer Korrektur?

 

• Live-Demo der Gesamtuntersuchung eines CMD-Patienten incl. Eingliederung der im

 

Labor hergestellten Aufbissschiene

 

• Fallbeispiele aus der Praxis

 

 

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

09:30

Hämatologische & Onkologische Fallkonferenz

Seminarraum Anichstraße 35 6020 Innsbruck Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Hämatologische & Onkologische Fallkonferenz
Beginn:
24.11.2017
Ende:
24.11.2017
Ort:
Seminarraum Anichstraße 35 6020 Innsbruck Österreich
Fortbildungs-ID:
590799
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

Hämatologisches und Onkologisches Forschungskolloquium

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

10:00

Probenahme bei Legionellen- und lebensmittelbedingten Infektionen

AGES Institut für Lebensmittelsicherheit Technikerstraße 70 6020 Innsbruck Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Probenahme bei Legionellen- und lebensmittelbedingten Infektionen
Beginn:
24.11.2017
Ende:
24.11.2017
Ort:
AGES Institut für Lebensmittelsicherheit Technikerstraße 70 6020 Innsbruck Österreich
Fortbildungs-ID:
599344
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

Schwerpunkt dieses Workshops sind die praktische Durchführung von Entnahmen von Wasserproben zur Untersuchung auf Legionellen bei Trinkwasser-Erwärmungsanlagen, das Anlegen von Wasserproben zur Untersuchung auf Legionellen und die Auswertung von Legionellenproben.

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

14:00

Diabetes Akademie Tirol - Fortbildungsveranstaltung, Update DM II-Therapie

MZA Gebäude, Haus 1, Hörsaal EG Anichstraße 35 6020 Innsbruck Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Diabetes Akademie Tirol - Fortbildungsveranstaltung, Update DM II-Therapie
Beginn:
24.11.2017
Ende:
24.11.2017
Ort:
MZA Gebäude, Haus 1, Hörsaal EG Anichstraße 35 6020 Innsbruck Österreich
Fortbildungs-ID:
589526
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

- Überblick über rezente kardiovaskuläre Outcomestudien

- Implikationen für die Praxis

- Falldiskussionen

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

18:00

Knieteam Tirol Dinner Meeting - Smart Physio

Villa Blanka Weiherburggasse 8 6020 Innsbruck Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Knieteam Tirol Dinner Meeting - Smart Physio
Beginn:
24.11.2017
Ende:
24.11.2017
Ort:
Villa Blanka Weiherburggasse 8 6020 Innsbruck Österreich
Fortbildungs-ID:
592527
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

Smart Rehab, Muss immer operiert werden,Konservative Therapie, vorderer Knieschmerz, chronisches Schmerzmanagement, NMES

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

19:00

Fortbildung Orthopädie/Traumatologie LKH Hall in Tirol - "Obere Extremität"

LKH Hall in Tirol Milserstrasse 10 6060 Hall in Tirol Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Fortbildung Orthopädie/Traumatologie LKH Hall in Tirol - "Obere Extremität"
Beginn:
24.11.2017
Ende:
24.11.2017
Ort:
LKH Hall in Tirol Milserstrasse 10 6060 Hall in Tirol Österreich
Fortbildungs-ID:
595568
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

Orthopädisch traumatologische Behandlungsstrategien an der oberen Extremität.

Präoperative Bildgebung bei orthopädisch traumatologischen Krankheitsbildern.

Perioperative Schmerzbehandlung und Regionalanästhesie an der oberen Extremität. 

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:


Unsere Beratungsangebote

Persönlich

Mo. - Fr.: 8:00 - 12:00 Uhr
Mi.: 13:00 - 17:00 Uhr


Telefonisch

Mo. - Do.: 8:00 - 17:00 Uhr
Fr.: 08:00 - 13:00 Uhr


Online

Sie können uns gerne jederzeit per E-Mail erreichen