Aktuelles

Osteoporose-Tag: Österreich an der Spitze bei Oberschenkelhalsbrüchen

Österreichische Ärztekammer: Osteoporose-Risiko auch bei Diabetes, COPD und anderen „Volkskrankheiten" ernst nehmen

 

„Stellen Sie sich vor, alle Einwohner der niederösterreichischen Stadt Tulln liegen im Spital. Das entspräche den rund 16.000 Österreicherinnen und Österreichern über 50, die jährlich wegen eines durch Osteoporose verursachten Oberschenkelhalsbruchs ins Spital müssen", sagte der Präsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), Thomas Szekeres, am Mittwoch in einer Aussendung anlässlich des Welt-Osteoporose-Tags am 20. Oktober. Bundesweit sei rund eine halbe Million Menschen betroffen. Mit einer neuen Osteoporose-Leitlinie wolle man nun mithelfen, dass aktuelle medizinische Forschungsergebnisse rasch bei Ärzten und Patienten ankommen.

Grundsätzlich zählten Frauen über 50 zur größten Osteoporose-Risikogruppe. Mittlerweile habe die Forschung jedoch belegt, dass eine so genannte „sekundäre Osteoporose" sehr oft auch mit weit verbreiteten Krankheiten wie z.B. Diabetes mellitus, COPD oder anderen chronisch-entzündlichen Erkrankungen einhergeht. „In diesen Fällen spielen Alter und Geschlecht keine Rolle. Das haben gerade auch wir Hausärztinnen und Hausärzte im Visier und vermitteln das auch unseren Patienten", betonte der Leiter der Bundessektion Allgemeinmedizin der ÖÄK, Edgar Wutscher. Außerdem sehe man in der Praxis auch immer öfter jüngere Osteoporose-Patienten, insbesondere Personen mit Essstörungen, Unter- wie auch Übergewichtige.

„Der Knochen ist ein eigenes Organsystem und Osteoporose ist die häufigste Erkrankung dieses Systems", betonte der Vertreter der österreichischen Allgemeinmediziner. Das Problem sei, dass Osteoporose keine Schmerzen verursache, solange es nicht zum Knochenbruch kommt. Daher bleibe die Erkrankung oft lange unentdeckt, so Wutscher. Bei den Oberschenkelhalsbrüchen liege Österreich neben Dänemark und Schweden im weltweiten Spitzenfeld. Besonders „bruchgefährdet" seien weiters die Bereiche Wirbelsäule, Arme und Schambein.

ÖÄK-Präsident Thomas Szekeres betonte: „Wenn die Diagnose Osteoporose feststeht, sollte gerade auch bei Patienten mit anderen chronischen Erkrankungen die Therapie der Osteoporose nicht vernachlässigt werden. Denn bei vielen, v. a. älteren, Patienten setzt mit einem Knochenbruch und den oft langen und wiederholten Spitalsaufenthalten eine richtige Abwärtsspirale ein." Es gebe mittlerweile sehr effiziente Therapien, die noch dazu vergleichsweise wenig Aufwand bzw. Kosten verursachten, so der ÖÄK-Präsident.

Alle neuen Erkenntnisse fänden Ärztinnen und Ärzte in der Osteoporose-Leitlinie, die die Österreichische Ärztekammer nun im Rahmen der Initiative „Arznei & Vernunft" gemeinsam mit dem Hauptverband, der Österreichischen Apothekerkammer und der Pharmig herausgebracht habe. Für Betroffene gebe es zudem eine Patientenbroschüre mit wichtigen Infos, von der Vorbeugung bis zur Behandlung. Erhältlich ist die Broschüre unter anderem in Arztpraxen und auf www.arzneiundvernunft.at.

 

Infos:

Osteoporose-Leitlinie für Ärzte sowie Patientenbroschüre zum kostenlosen Download unter http://www.arzneiundvernunft.at > Thema

 

Die Initiative „Arznei & Vernunft" ist ein gemeinsames Projekt von Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, Pharmig, Österreichischer Ärztekammer und Österreichischer Apothekerkammer. (ar/bs)


Veranstaltungen

20
Jun

ACLS Provider Kurs Simulation.Tirol

5-Stern Hotel Schwarz Obermieming 141 6414 Mieming Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
ACLS Provider Kurs Simulation.Tirol
Beginn:
19.06.2018
Ende:
20.06.2018
Ort:
5-Stern Hotel Schwarz Obermieming 141 6414 Mieming Österreich
Fortbildungs-ID:
603559
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

In unserem Advanced-(Cardiac)-Life-Support-Kurs gibt es keine trockenen Power-Point Folien. Es ist ein echter Hands-On-Workshop. An unserem lebensechten Simulator samt High-Tech-Debriefing-Anlage spielen wir die wichtigsten notfallmedizinischen Situationen durch.

Unser Simulator atmet, spricht, blutet, röchelt, verliert den Puls oder bekommt Herzrasen. Alles wie ein echter Patient. An ihm kannst du im „Sicherheitsmodus“ lebensecht trainieren. Wir simulieren Asystolien, pulslose elektrische Aktivitäten, Kammerflimmern, Schlaganfälle und weitere innerklinische, präklinische und intensivmedizinische Fälle. Der künstliche Patient reagiert auf Medikamente und Behandlungen wie ein echter Mensch.

Am Simulator dürfen Fehler passieren. Denn dort kannst du lernen, sie zu vermeiden. Im Debriefing siehst und hörst du dich selbst. Top Oberärzte und Notärzte führen dich zur perfekten, guidelinekonformen Notfallreaktion. Mit jedem Mal kannst du besser werden.

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

09:00

ACLS Refresher Simulation.Tirol

5-Stern Hotel Schwarz Obermieming 141 6414 Mieming Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
ACLS Refresher Simulation.Tirol
Beginn:
20.06.2018
Ende:
20.06.2018
Ort:
5-Stern Hotel Schwarz Obermieming 141 6414 Mieming Österreich
Fortbildungs-ID:
603560
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

Der ALS- bzw. ACLS-Refresher ist alle 2 Jahre fällig, wenn du deine AHA-Zertifizierung nicht verlieren willst. Im Gegensatz zum ALS-Kurs (oder ACLS-Kurs) benötitgst du diesmal aber keine 2 Tage, sondern nur einen Tag.

An diesem Tag bringen wir dich bei den Änderungen der Guidelines, die du eventuell verpasst haben könntest, wieder auf den aktuellsten Stand. Das passiert gleich in der Früh innerhalb der ersten Unterrichtseinheit. Danach geht es direkt in die Praxis und es heißt Training, Training, Training…

An unserem lebensechten Simulator kannst du all das üben, was im Arbeitsalltag regelmäßig oder selten vorkommt. So trainierst du häufige Situationen bis zur Perfektion und eignest dir Routine für jene Extremsituationen an, die es in unserem medizinischen Arbeitsalltag zum Glück nur selten gibt.

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

15:30

Fortbildung Psychiatrie und Psychotherapie: "Adoleszenz ohne Übergang - der therapeutische Spalt"

LKH Hall, Haus 5, Festsaal Milser Straße 10 6060 Hall in Tirol Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Fortbildung Psychiatrie und Psychotherapie: "Adoleszenz ohne Übergang - der therapeutische Spalt"
Beginn:
20.06.2018
Ende:
20.06.2018
Ort:
LKH Hall, Haus 5, Festsaal Milser Straße 10 6060 Hall in Tirol Österreich
Fortbildungs-ID:
611288
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

Aktuelles Thema Psychiatrie

Zielgruppe, Arbeitsweise, Haltungen,...

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

16:15

Notfälle in der HNO

A.ö. Bezirkskrankenhaus Kufstein 6330 Kufstein Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Notfälle in der HNO
Beginn:
20.06.2018
Ende:
20.06.2018
Ort:
A.ö. Bezirkskrankenhaus Kufstein 6330 Kufstein Österreich
Fortbildungs-ID:
590934
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

Notfälle in der HNO

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

16:30

Balintgruppe BKH Hall/Tirol

BKH Hall/Tirol Milserstr. 10 6060 Hall/Tirol Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Balintgruppe BKH Hall/Tirol
Beginn:
20.06.2018
Ende:
20.06.2018
Ort:
BKH Hall/Tirol Milserstr. 10 6060 Hall/Tirol Österreich
Fortbildungs-ID:
606651
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

Fallbezogene, nicht fachspezifische Balintgruppe

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

17:00

Thrombembolieprävention bei Vorhofflimmern: Vorhofohrverschluss - Wann, wie und bei wem?

Univ.-Klinik Innsbruck Anichstr. 35 6020 Innsbruck Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Thrombembolieprävention bei Vorhofflimmern: Vorhofohrverschluss - Wann, wie und bei wem?
Beginn:
20.06.2018
Ende:
20.06.2018
Ort:
Univ.-Klinik Innsbruck Anichstr. 35 6020 Innsbruck Österreich
Fortbildungs-ID:
610747
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

 

Programm

 

 

 

 

 

 

17.00 Uhr Begrüßung

 

 

Schlaganfallprophylaxe und Probleme aus Sicht des Neurologen

 

Prof. Dr. J. Willeit

 

 

 

 

 

 

„NOAK – eine kritische Bestandsaufnahme"

 

 

PD DDr. W. Dichtl

 

 

 

 

 

 

Vorhofohrverschluss als Alternative zur Antikoagulation:

 

Datenlage und Indikation

 

 

PD Dr. F. Hintringer

 

 

 

 

 

 

Bildgebung vor, während und nach Vorhofohrverschluss

 

 

OÄ Dr. S. Müller

 

 

 

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

20:00

Balintgruppe - Schwaz

Praxis Dr. Schöpf Bahnhofstraße 10 6130 Schwaz Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Balintgruppe - Schwaz
Beginn:
20.06.2018
Ende:
20.06.2018
Ort:
Praxis Dr. Schöpf Bahnhofstraße 10 6130 Schwaz Österreich
Fortbildungs-ID:
611647
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

Reflexion der Arzt-Patienten-Beziehung im Kontekt des Praxisalltages

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

20:00

Balintgruppe Dr Ritter_Anich 7

Ärztekammer für Tirol Anichstraße 6020 Innsbruck Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Balintgruppe Dr Ritter_Anich 7
Beginn:
20.06.2018
Ende:
20.06.2018
Ort:
Ärztekammer für Tirol Anichstraße 6020 Innsbruck Österreich
Fortbildungs-ID:
606661
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

Reflexion der unbewussten Arzt-Patienten-Beziehung

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:


21
Jun

PALS Provider Kurs Simulation.Tirol

5-Stern Hotel Schwarz Obermieming 141 6414 Mieming Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
PALS Provider Kurs Simulation.Tirol
Beginn:
21.06.2018
Ende:
22.06.2018
Ort:
5-Stern Hotel Schwarz Obermieming 141 6414 Mieming Österreich
Fortbildungs-ID:
608276
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

Im Pediatric-Advanced-Life-Support-Kurs von Simulation.Tirol geht es ans sprichwörtliche „Eingemachte“: Wir spielen an unserem lebensechten Kindersimulator medizinische Notfallszenarien vom Neugeborenen bis hin zum 12-jährigen Schulkind durch.

Hier trainierst du so realitätsnah wie möglich, wie du reagieren solltest, wenn ein Kind um Leben und Tod ringt. Dabei spielen wir alle Situationen berufsgruppentauglich durch: Der Rettungssanitäter erlebt simulierte präklinische Notfälle und soll diese leiten, der Unfallchirurg intraoperative Kindernotfälle usw.

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

11:30

Fortbildung des Departments für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Hörsaal des Departments für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Anichstraße 35 6020 Innsbuck Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Fortbildung des Departments für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik
Beginn:
21.06.2018
Ende:
21.06.2018
Ort:
Hörsaal des Departments für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Anichstraße 35 6020 Innsbuck Österreich
Fortbildungs-ID:
607684
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

Schwerpunkte in der psychiatrischen Pflege - Vom Wärter zum Generalisten

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

17:30

Qualitätszirkel Süd-östliches Mittelgebirge

GH-Wiesenhof Rinnerstrasse 31 6020 Innsbruck Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Qualitätszirkel Süd-östliches Mittelgebirge
Beginn:
21.06.2018
Ende:
21.06.2018
Ort:
GH-Wiesenhof Rinnerstrasse 31 6020 Innsbruck Österreich
Fortbildungs-ID:
614617
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

.

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

Minimally Invasive Percutaneous Stone Therapy Clinical Workshop

LKH Hall in Tirol Milser Straße 10 6060 Hall in Tirol Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Minimally Invasive Percutaneous Stone Therapy Clinical Workshop
Beginn:
21.06.2018
Ende:
22.06.2018
Ort:
LKH Hall in Tirol Milser Straße 10 6060 Hall in Tirol Österreich
Fortbildungs-ID:
607830
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

Kindly be informed that the workshop has been included in the EAU online event calender

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

18:30

Ringvorlesung Gender Medizin: Diversity in der Medizin -- WoMen in Science

Frauenkopfklinik, großer Hörsaal 1 Anichstraße 35, 6020 Innsbruck Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Ringvorlesung Gender Medizin: Diversity in der Medizin -- WoMen in Science
Beginn:
21.06.2018
Ende:
21.06.2018
Ort:
Frauenkopfklinik, großer Hörsaal 1 Anichstraße 35, 6020 Innsbruck Österreich
Fortbildungs-ID:
607100
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:
Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:

20:00

Ärztestammtisch: "Cannabis pro und contra"

Gasthof Hotel Sailer Adamgasse 8 6020 Innsbruck Österreich
Tiroler Fortbildungen
Titel:
Ärztestammtisch: "Cannabis pro und contra"
Beginn:
21.06.2018
Ende:
21.06.2018
Ort:
Gasthof Hotel Sailer Adamgasse 8 6020 Innsbruck Österreich
Fortbildungs-ID:
616162
Paragraph 40 Fortbildung:
Nein
Beschreibung:

siehe Einladung

Weiterempfehlen:

Kopieren Sie folgende URL um von einer externen Seite auf diesen Kalendertag zu verlinken:


Unsere Beratungsangebote

Persönlich

Mo. - Fr.: 8:00 - 12:00 Uhr
Mi.: 13:00 - 17:00 Uhr


Telefonisch

Mo. - Do.: 8:00 - 17:00 Uhr
Fr.: 08:00 - 13:00 Uhr


Online

Sie können uns gerne jederzeit per E-Mail erreichen