Archiv

Tiroler Ärztetage 2017 in Hall in Tirol

Ärztekammer für Tirol erwartet 600 Medizinerinnen und Mediziner an der UMIT

 

Freitag und Samstag dieser Woche findet mit den „Tiroler Ärztetagen" der jährliche große Fortbildungskongress der Ärztekammer für Tirol, wiederum an der UMIT in Hall, statt.

Angespornt von der großen Akzeptanz dieser Fortbildungsveranstaltung der Ärztekammer in den letzten Jahren erwartet sich Präsident Wechselberger auch heuer wieder ca. 600 teilnehmende Ärztinnen und Ärzte. „Sichtbarer Beweis dafür, dass die Ärzteschaft die gesetzliche Fortbildungspflicht überaus ernst nimmt und auf eigene Kosten viel Zeit aufwendet, um sich über die neuesten Erkenntnisse und Entwicklungen in ihrem Beruf zu informieren", stellt Präsident Wechselberger anerkennend fest.

Der für den Inhalt verantwortliche Referent der Tiroler Ärztekammer MR Dr. Edgar Wutscher verweist auf das breit gestreute Fortbildungsangebot, das heuer knapp 30 verschiedene Themenbereiche umfasst. Dies sei eine wesentliche Voraussetzung, um gerade für Allgemeinmedizinerinnen und Allgemeinmediziner attraktiv zu sein, erklärt Wutscher das Grundkonzept der „Tiroler Ärztetage". Schließlich decke man damit einen großen Teil der medizinischen Fachinhalte ab, die für das breite Aufgabengebiet der hausärztlichen Versorgung von Bedeutung sind, so Wutscher und verweist auf diesjährige Schwerpunkte wie die Notfallmedizin, Sportmedizin, Substitutionsbehandlung Drogenkranker, Altersmedizin oder weitere internistische und orthopädische Inhalte.

Wie schon in den letzten 30 Jahren des Bestehens wird der Kongress auch heuer von einer medizinischen Fachmesse mit über 45 Ausstellern aus verschiedensten Bereichen der Pharmazie, der Medizinprodukte, von Banken und Versicherungen oder EDV-Ausstattern begleitet.