Allgemeinmedizin

Nach der 9-monatigen Basisausbildung folgt zuerst ein Spitalturnus im Ausmaß von 27 Monaten in den nachstehenden Fächern.

  • 9 Monate Innere Medizin
  • 3 Monate Kinder- und Jugendheilkunde
  • 3 Monate Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • 3 Monate Orthopädie und Traumatologie
  • 3 Monate Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin

Zusätzlich müssen 2 Wahlfächer in der Dauer von mindestens drei Monaten absolviert werden. Aus folgenden Fächern kann gewählt werden:

  • Anästhesiologie und Intensivmedizin
  • Augenheilkunde und Optometrie
  • Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
  • Haut- und Geschlechtskrankheiten
  • Neurologie
  • Urologie

Die Reihenfolge der zu absolvierenden Fächer spielt hierbei keine Rolle.

An diesen Spitalturnus folgen 6 Monate verpflichtende Lehrpraxis bei einem Arzt/Ärztin für Allgemeinmedizin. Ab 01.06.2022 Ausdehnung auf 9 Monate und ab 01.06.2027 Ausdehnung auf 12 Monate.

Insgesamt dürfen nach der Ärzte-/Ärztinnenausbildungsordnung 2015 künftig 18 Monate in der Dauer von je 3 Monaten pro Fach in einer Lehrpraxis absolviert werden, wobei 6 Monate beim Allgemeinmediziner verpflichtend sind.

Folgenden Fächer können in einer Lehrpraxis absolviert werden:

  • Kinder- und Jugendheilkunde
  • Orthopädie und Traumatologie
  • Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin
  • Augenheilkunde und Optometrie
  • HNO
  • Haut- und Geschlechtskrankheiten
  • Neurologie
  • Urologie

Künftig wird die Ausbildung zum Arzt/Ärztin für Allgemeinmedizin inklusive der Basisausbildung 42 Monate andauern bzw. nach Ausdehnung der Lehrpraxis auf 12 Monate mindestens 48 Monate in Anspruch nehmen.